Corona: Herkunft und Verursacher

(Quelle: spiegel.de, 09. Mai 2020)

Zu den Verschwörungstheorien im Zusammenhang mit Corona gehören ebenfalls die Beschuldigungen von Personen und Gruppen. Einmal ist es der Plan der Chinesen, der das Virus in Umlauf brachte. Andere Meldungen machen den US-Präsidenten Donald Trump oder den Microsoftgründer Bill Gates für das Virus verantwortlich (NZZ am Sonntag, 17. Mai 2020, S. 15; watson.ch).

Antisemitismus
Sündenböcke in der Corona-Krise gesucht (wienerzeitung.at, 2. Mai 2020)

Die Juden waren seit jeher ein bevorzugtes Ziel von Verschwörungstheorien und Hassreden. Bekannt ist der Mythos, dass die Juden die Weltherrschaft erlangen wollen. Im Kontext der Corona-Krise lassen antisemitistische Gruppierungen verlauten, die Juden hätten das Virus erfunden (NZZ am Sonntag, 10. Mai 2020, S. 8). Gemäss dem iranischen Staatsfernsehen hätten „zionistische Elemente“ Coronaviren gegen den Iran entwickelt (Quelle: watson.ch). Das israelische Aussenministerium von Deutschland: „Es gibt Lügen, die online verbreitet werden, wie Aussagen, wonach Israel dieses Virus entwickelt habe, um Palästinenser zu eliminieren. Prominente religiöse Führer in der arabischen Welt haben auch die Theorie vertreten, dass Covid-19 eine zionistische Verschwörung sei, die darauf abziele, die muslimische Bevölkerung weltweit zu reduzieren.“ (welt.de, 7. Mai 2020)

Weitere Informationen:

  • Juden haben das Virus erfunden (NZZ am Sonntag, 10. Mai 2020, S. 8).
  • Coronavirus Is Part of a Plan by the Jews, Israel, U.S. to Control Mecca, Medina (MEMRI TV, 16. März 2020).
  • Jemenitischer Gelehrter sieht Juden hinter dem Coronavirus (Israelnetz, 30. März 2020)

  • Faktencheck zum Video: „Coronavirus – Zufallsprodukt oder Biowaffe?“ (Mimikama. 7. März 2020)
Informationskrieg und „Sündenböcke“

In den Bereich des Informationskriegs und der Propaganda gehören die Mutmassungen des chinesischen Aussenministeriums, die Vereinigten Staaten hätten die COVID-19-Seuche bewusst im chinesischen Wuhan ausbrechen lassen (Der Tagesspiegel, 16. März 2020). Gemäss einem Bericht von 20 minuten (29. April 2020) soll eine US-Staatsbürgerin das Virus anlässlich der Military World Games nach Wuhan gebracht haben. Die angeprangerte Maatje Benassi war allerdings nicht krank und kein Mitglied ihrer Familie war bislang positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Diese Fakten kümmern die Verschwörungstheoretiker allerdings recht wenig.

Zu demselben Typ von Verschwörungstheorien gehören Behauptungen, wonach SARS-CoV-2 in einem Labor von Wuhan als Biowaffe gezüchtet worden sei. (Mimikama, 4. März 2020)

Faktencheck zum Video: „Coronavirus – Zufallsprodukt oder Biowaffe?“ (Mimikama, 4. März 2020)