Kategorien
Fälle Schweiz

Missinterpretation eines Fotos von Wasserständen

In Sozialen Netzwerken kursiert ein Foto von einer Hauswand, an der Wasserstände von Hochwasser-Ereignissen der vergangenen Jahre markiert sind. Der höchste Wasserstand wurde 1852 dokumentiert. Viele Menschen sehen das als Hinweis, dass Hochwasser nichts mit dem Klimawandel zu tun habe.

Wasserstandanzeige in Olten (Quelle: Facebook / Screenshot: correctiv.Faktencheck)

Alice Echtermann erklärt auf der Internetsite von correctiv, wieso das nicht stimmt: «Das Foto stammt aus Olten in der Schweiz. Seltene Ereignisse wie Starkregen und Überschwemmungen werden nicht direkt durch den Klimawandel verursacht. Sie werden jedoch laut Prognosen mit der Erwärmung der Erde wahrscheinlicher – ebenso wie extreme Hitze und Dürre.» (correctiv, 15. Juli 2021)